25. März 2019

AB Game Tipp: Satisfactory

Home/News/Spiele/ABGT-Satisfactory
⇐ Zurück zur Übersicht 

Game Tipp:

#1

Das open world Aufbauspiel von Coffee Stain Studios kann einen an eine neue und moderne Version von Minecraft denken lassen. Das Täuscht! Wobei das Ziel von Satisfactory recht simpel ist, Ressourcen abbauen um noch mehr Ressourcen abzubauen. Wie haben das seit 19. März in der Early-Access befinden Spiel gespielt und hier unseren ersten Eindruck zusammengefasst.

Die Runde gemacht hat das Spiel mit seinem E3 Trailer, der bei vielen von uns die Lust auf das Spiel so richtig entflammen ließ.

Als Mitarbeiter des Unternehmens FICSIT landet ihr auf einem von aktuell 3 Planeten(Welten), die ihr am Anfang aussuchen könnt. Nach einer aufregenden Landung und einem Schock über die fantastisch aussehende Landschaft, beginnen die handwerklichen Tätigkeiten. Die Basis, auch HUB genannt, benötigt nach dem bau einige Upgrades, die jedes mal weiteres Equipment freischaltet und bieten gleich eine von zwei Werkbanken. Die Werkbank im HUB bietet euch die Möglichkeit Rohstoffe weiter zu verarbeiten, die zweite müsst ihr separat bauen und ermöglicht es euch Werkzeug und Waffen herzustellen. Waffen? Ja. Es gibt Aliens -wenn man sie so nennen kann, die euch ungerne im ihrem Revier haben, deshalb ist der Elektroschocker eine wichtige Waffe zur Selbstverteidigung.

Es dauert erstaunlich kurz, bis es möglich wird die ersten Bohrer und Maschinen(Constructor) zu bauen. Danach geht es immer schneller -bis der Space Elevator benötigt wird, damit ihr Tier 3 und 4 Freischaltet. Sobald das Paket am Space Elevator abgeschickt worden ist könnt ihr am HUB weitere Forschungen abschließen. Geplant sind Upgrades bis Tier 10, in der Early-Access könnt ihr jedoch “nur” bis Tier 6 gelangen. Im weiteren Verlauf des Spiels besteht die Aufgabe darin, Prozesse auszubauen und zu Optimieren. Auch der schon funktionierende Multiplayer hat uns bisher positiv überrascht.

Das Spiel gibt es im EpicGames-Store für aktuell 29,99€. Der Preis soll aber beim Release steigen.

"Es erinnert mich an Minecraft, ein Spiel was viele Möglichkeiten bietet aber nicht vorschreibt was ich damit machen soll, sondern mir und meiner Fantasie eine großartige Spielwiese bietet."
BJay
Clanleitung

Fazit:

Ein Early-Access Spiel, dass bereits in einem so weiten Stadium ist und sich jetzt schon so fertig anfühlt, darf man guter Dinger sein, dass daraus ein Vollwertiges Spiel wird. Wer sich Sachen gerne selbst beibringt und spaß am ausprobieren und verbessern hat, der kann bei Satisfactory fast sicher sein, sein Spiel gefunden zu haben. In Zukunft soll es noch mehr Fahrzeuge, Ressourcen und Maschinen geben. Was alles, könnt ihr hier nachlesen.

Fakten und Daten:

Mindestsystemanforderungen:

  • Betriebssystem:
    Windows 7 oder höher (64 Bit)
  • Prozessor:
    i5-3570k 3,4 GHz 4 Core (64 Bit)
  • Arbeitsspeicher:
    8 GB RAM
  • Grafikkarte:
    GTX 760 2 GB
  • Freier Speicherplatz:
    20 GB freier Speicher

Eine empfohlene Systemanforderung gibt es aktuell noch nicht.

Quellen:

Eigene Spielerfahrung

https://www.epicgames.com/store/de/product/satisfactory/home

https://satisfactory.gamepedia.com/Satisfactory_Wiki

https://www.satisfactorygame.com

Beitrag veröffentlicht am: 02.04.2019

Altis Bloods Gaming | Wir stehen in keinem Kontakt mit den Entwicklern oder Publisher. Wir schreiben hier unseren eindruckt zu den Spielen und wir machen das rein aus Spaß an der Freude. Early-Access Spiele sind noch in der Entwicklung, es können jederzeit Inhalte im Spiel hinzugefügt, entfernt und verändert werden. Alle Angaben ohne Gewähr. Haftungsausschluss | Impressum